headerimg

An Aus


#61

RE: Chara-Charts

in Unsere Charaktere 20.09.2017 20:23
von Nebelsee • Anführer | 2.468 Beiträge

(Verdammt, jetzt will ich das auch mal machen)

Apfelblüte - Sie zeigt sich ziemlich abweisend gegenüber anderen Katzen und hat deshalb auch keine Freunde. Mit ihrer Schülerin ist sie sehr streng und lobt diese nicht, damit sie sich mehr anstrngt und besser wird. Ja, ansonsten ist nichts mit ihr geplant, außer dass sie vielleicht doch mal einen guten Freund findet - wer weiß.

Nebelsee - Ach Nebel... Ehrlich gesagt weiß ich nicht so richtig, was ich mit ihr anfangen soll. Sie ist zwar mein erster Chara, aber wirklich aktiv geschrieben hab ich mit ihr nicht und zur Zeit fehlt mir einfach die zündende Idee, was ich mit ihr anfangen könnte. Alo falls jemand eine Idee hat, kann er mir gern ins GB schreiben ^^

Lilienpfote - Sie ist eigentlich eine stinknormale Schülerin, die auf ihre Ernennung hinarbeitet. Befreundet ist sie mit Schneespiel und ansonsten ist nichts größeres geplant. Aber ich will mit ihr auf jedenf Fall ein junges haben, egal ob sich ein Kater dazu findet oder nicht.

Düsterkralle - Ja, er war glücklich mit Onyxfunke und seinen drei tollen jungen... bis er es nicht mehr war. Es macht ihm einfach mehr Spaß, Krieger zu sein und zur Zeit hat er auch eine Schülerin - Lerchenpfote - die er gern unterrichtet. Im Moment geht er seiner Gefährtin aus dem Weg, aber er weiß dass es unausweichlich sein wird, das gaze mit ihr zu klären.

Opalpfote - Sie ist eine durchschnittliche Schülerin, die liebend gern mit Farbpfote heimlich ins Territorium geht. Dort bringt ihr der Schüler dann zum Beispiel schwimmen bei. Sie denkt, dass sie Gefühle für ihn hat, aber später soll sie noch einen anderen Schüler treffen...

Silberjunges - Bisher ein glückliches Junge, das bald ernannt wird. Keine Ahnung was ich so mit ihr anstelle - sie ist ja noch nicht lange auf der Welt.

Stachelbeerpfote - Ein ziemlich passiver Schüler, der nicht mehr tut, als er tun muss. Ich hab vor einen besten Freund für ihn zu finden dem er sich anvertraut. Familientechnisch ist aber auf keinen Fall was geplant.

Kupferschatten - Eigentlich ist er das komplette Gegenteil zu seiner Schülerin Eschenpfote, aber er möchte sie trotzdem so weit bringen, wie es ihm möglich ist. Er ist ein offener Kater dem manche Dinge einfach zu schnell ans Herz wachsen. Was ich mit ihm machen will überleg ich noch - auch hier Vorschläge gern ins GB.

Holunder - Die frühere LuC Kätzin ist außerhalb der Clans glücklich und denkt nicht mal daran, jemals zurück zu kehren. Auch ihre Reisebegleitung hat sie... sehr gern. Geplant ist, dass sich die beiden irgendwo im nirgendwo niederlassen und sie ein neues leben aufbauen.


Nebelsee

Opalpfote
Düsterkralle
Silberpfote

Kupferschatten
Dohlenjunges

Stachelbeerkralle

Holunder



I don't expect you to understand, little Bird, I expect you only to sing. Sing for me, sing for Kanin. And make it a glorious song.
~ Sarren

You will always be a monster, there is no turning back from it. But what type of monster you become ist entirely up to you.
~ Kanin

Allie, you're a beautiful, exotix looking vampire girl with a katana. Trust me, if anyone is going to attract attention, it's not going to be me.
~ Zeke

There will come a time when the road before you splits, and you must decide your path.
~ Kanin



Ich übernehm einfach mal die Idee von "Bitte Namen hier einfügen xD" Meine Katzen dürfen angegriffen werden, aber allein ich entscheide ob sie ausweichen kann oder Verletzt wird, auch über die stärke der Verletzung entscheide ich. Allerdings möchte ich hier anmerken dass es keinesfalls so sein wird dass meine Katzen nie verletzt werden und immer Ausweichen können, bei kämpfen bleibe ich natürlich fair.
nach oben springen

#62

RE: Chara-Charts

in Unsere Charaktere 21.09.2017 20:54
von Flammenregen • 2. Anführer | 1.965 Beiträge

Dann schließ ich mich auch an. ^^

Blattstern weiß gerade nicht so wirklich, wo ihr der Kopf steht. Als Anführerin hat sie viele Aufgaben zu erfüllen - dazu gehört auch, dass sie sich um die beiden Streuner Fuchs und Leef kümmert. Zudem taucht auch noch Goldjunges, ihre Adoptivenkelin, im Clan auf und führt sie und Finsterlicht direkt in die Pfoten von Rosenteich und Bernsteinfell...

Himmelpfotes Charakter ist noch nicht weit entwickelt. Sie vermisst ihre beste Freundin Holunder, aber findet sich langsam damit ab, dass sie aus ihrem Leben verschwunden ist. Bis diese Erinnerungen möglicherweise eines Tages wieder aufgefrischt werden...

Wolkenblitz ist mit seiner Position als recht unerfahrener Krieger etwas unzufrieden. Von anderen Clanmitgliedern wird er häufig nicht besonders ernst genommen - anders ist es beispielsweise mit Finsterlicht. Und das weiß er auch, was dazu führt, dass er manchmal arrogante Seiten zeigt.

Frostpfote freut sich, dass ihr Mentor Schattenspiel endlich wieder für sie da ist. Sie mag ihn sehr gerne, weiß aber noch nicht, ob sich daraus, sobald sie zur Kriegerin ernannt wurde, mehr entwickeln könnte.

Flammenpfote langweilt sich häufig. Sie ist eine abenteuerlustige Kätzin, die darauf brennt, zur Kriegerin ernannt zu werden. Gerne unternimmt sie etwas mit ihren Freundinnen wie Lilienpfote und Minzpfote.

Schreckpfote ist, wie ihr Name schon sagt, eine sehr schüchterne und zurückgezogene Kätzin. Ihre Rolle als Heilerschülerin hilft ihr jedoch, langsam Selbstbewusstsein zu entwickeln. Darauf, dass sie beispielsweise bei Efeublatts Geburt mithelfen durfte, ist sie sehr stolz. Wenn die werdende Heilerin nur wüsste, was sie noch alles erwartet...

Rußjunges ist ein aufgewecktes Junges. Er ist sehr neugierig und unabhängig, bewegt sich auch schon mal alleine durchs Lager, obwohl er seine Familie natürlich auch sehr gerne hat. Er ist gerade sehr aufgeregt, da er und seine Schwester zum ersten Mal den Hochfelsen besichtigen dürfen. Und das mit dem 2. Anführer des FeuerClans!

Onyxfunke fühlt sich momentan recht einsam. Sie weiß, dass sie Fehler gemacht hat, aber sie weiß auch, dass nicht sie allein an ihrem Streit mit Düsterkralle Schuld ist. Ihre Freundinnen scheinen sich nicht wirklich in sie hineinversetzen zu können. Eigentlich ist alles, was sie will, ihn wieder für sich zu gewinnen und dass alles so wie früher wird - sie weiß nur nicht, wie.

Tüpfelschnee hat einen eigenen Schüler namens Fuchspfote, doch unternimmt sie momentan nicht sehr viel mit ihm. Lieber geht sie mit anderen Kriegern und Schülern in die Sandkuhle: Zum Beispiel mit Eschenpfote und dessen Mentor Kupferschatten, mit dem sie sich langsam anfreundet.

Silberfluss wird langsam betagter und das merkt sie auch. Viele Krieger und Kriegerinnen im ErdClan sind jünger als sie oder es kommt ihr zumindest so vor. Deswegen findet sie nicht sehr guten Anschluss im Clan.

Obsidianpfote verspürt immer öfter den Willen, die Außenwelt zu erkunden. So passiert es, dass er sich eines Tages heimlich an die Grenze zum FeuerClan schleicht und dort eine verhängnisvolle Begegnung macht...

Kiesel gestand gerade erst Holunder seine Gefühle für sie. Er weiß nicht, wie es mit den beiden weitergehen wird, doch hofft, dass sie eines Tages einen Ort als ihr Zuhause finden werden.

Bernsteinfell treibt sich gerade in den Tunneln herum. Wenn er wüsste, dass er dort seiner gesamten Familie begegnen wird...



Blattstern (w) - Anführerin des LuftClans, Mutter von Bernsteinfell und Finsterlicht

Himmelsglut (w) - Kriegerin des LuftClans

Frostpelz (w) - Gefährtin von Schattenspiel, Mutter von Sandjunges, Schwester von Funkenpelz und Regenkralle

Flammenregen (w) - Kriegerin des WasserClans

Taupfote (m) - Schüler von Funkenpelz

Tüpfelschnee (w) - Mentorin von Fuchspfote

Obsidianpfote (m) - Schüler von Leopardenschatten

Hummelpfote (m) - Schüler von Ginsterblüte, Bruder von Schwarzpfote, Dohlenpfote und Löwenpfote, Sohn von Wolkenlicht und Adlersturz

Onyxfunke (w) - Gefährtin von Düsterkralle, Mutter von Morgenpfote, Abendpfote und Nachtpfote

Adlerschwinge (m) - Gefährte von Grünschimmer

Schreckfeder (w) - Heilerin des FeuerClans

Rußpfote (m) - Schüler von Felsenjäger, Bruder von Silberpfote, Sohn von Efeublatt

Kiesel (m) - Gefährte von Holunder, Vater von Amsel und Falkenfeder
zuletzt bearbeitet 21.09.2017 20:55 | nach oben springen

#63

RE: Chara-Charts

in Unsere Charaktere 21.09.2017 22:23
von Rotkehlchen • Anführer | 2.333 Beiträge

Jetzt ich XD
Silberpfote ist eine Streunerin aus dem Zweibeinerort gewesen. Sie hatte einen harten Start und weiß nicht viel über ihre Herkunft. Sie ist ziemlich misstrauisch und direkt was oft beleidigend rüberkommst. Sie ist gut mit Amberpfote befreundet. Sie weiß nicht das Dark ihr Vater ist. Die beiden werden sich treffen und die Identität des anderen erfahren. Wie genau das passiert ist noch nicht sicher.

Wolfjunges ist erst 4 monde alt, jedoch glaube ich DER Charakter an dem ich am meisten gefeilt habe. Er liebt wissen. Der Grund warum er das Kriegersein auch eher als langweilig ansieht. Er ist der Sohn von Steppenfuchs und der kleine Bruder von Nelkenduft. Er "verirrt" sich in den heilerbau und trifft die frisch ernannte Heilerin Schneespiel. Die beiden verstehen sich gut und er stellt viele Fragen. Somit kommt er zum ersten Mal mit dem Heiler leben in Verbindung. Für ihn bedeutet dieses Dasein viele Möglichkeiten und der Same des Wunsches eines Tages Heiler zu werden ist gesäht..

Mohnblüte... tja was soll ich sagen? Sie ist Eigendlich der Charakter der am wenigsten zu meinem eigenen passt. Sie wurde in dem typischen Charakter-erstell Fieber kreiert in das kann verfällt sobalt man in einem neuen Formun ist.. Zumindestens bei mir. Sie ist unsterblich in Blizzardschnee verliebt. Das weis jetzt so ziemlich jeder Feuer Clan Krieger so diskret wie sie war.. nun. Ich weiß nich recht was ich mit ihr machen soll. Villeicht entscheidet Blizzardschnee sich um, was eher unwahrscheinlich ist. Da sie momentan einen Schüler hat denke ich wird sie die Ausbildung auf jeden Fall beenden. Was dann passiert weiß ich noch nicht..

Heidepfote habe ich ja übernommen. Sie hatte einen relativ substanzlosen Charakter der jetzt langsam Form annimmt. Es wird sich herausstellen dass sie und Apfelpfote Schwester sind. Sie wird sich villeicht in den Luftclan Schüler Weidenpfote verlieben. Das wird sich dann noch entwickeln.

Leopardenschatten
Er ist, denke ich, ein Charakter der mich gut darstellt. Mich ganz natürlich, jedoch mehr als Mohnblüte. Er hegt eine starke "Sympathie" für Tulpenfrost. Naja anders gesagt er fährt auf sie ab XD. Für diesen Charakter habe ich nichts geplant. Es entwickelt sich einfach...

Nachtpfote ist eher die moralische Stütze seiner Mitschüler. Es war wie gesagt etwas mit Stillpfote geplant. Das wird sich jedoch eher langsam entwickeln da arrangiere Sachen oft zu schnell gehen. Dadurch verliert Mann oft den Spaß daran. Ich liebe diesen Charakter. Er ist eine Art Dankeschön an einen Tierarzt der umsonst die Tiere, die gefunden werden z.b, versorgt. Er ist auch ein normaler Tierarzt jedoch macht er auch viel davon. Das wird von Spenden bezahlt. Ich wollte unbedingt einen Charakter machen der das erleben durfte. Nachtpfote ist ja sehr positiv Gegenübern seinem Retter gestimmt. Er versteht das, wäre sein Bein nicht amputiert worden, er jetzt tot wäre.

Schattenwolf, mit ihr und Tigerstreif war etwas geplant. Jedoch ist der Spiele von dem letzteren schon lange nicht mehr online gewesen. Mal sehen was sich da machen wird. Sie ist entfernt mit Glanzpfote Verwandt und freundet sich später irgendwie mit Stillpfote an. Sie ist ja eher kalt und unhöflich jedoch mag ich sie

Leef ist noch Streunerin wird sich aber wenn möglich dem Luftclan anschließen. Es ist etwas mit ihr und Fuchs geplant. Der Rest wird sich entwickeln.

Aron ist Eigendlich ein Charakter den ich einfach mal so erstellt hatte. Er nimmt jedoch mehr Form an als ich gedacht hatte und nun haben sich unserer kleinen RPG Gruppe mehrere Personen angeschlossen. Wird sicherlich noch interessant!


-Silberpfote(weiblich)
-Wolfpfote(männlich)
-Donnerjunges(männlich)
-Schattenwolf(weiblich)
-Adlerblick(weiblich)
-Nachtherz(männlich)
-Sternenpfote(weiblich)
-Leopardenschatten(männlich)
-Heidestich(weiblich)
-Löwenpfote(weiblich)
-Mohnblüte(weiblich)
-Rubin(weiblich)
-Aron(männlich)
-Falkenfeder(männlich)
-Robin(männlich)
nach oben springen

#64

RE: Chara-Charts

in Unsere Charaktere 02.12.2017 15:32
von Sonnenstrahl • Katze des Schattens | 39.622 Beiträge

Es ist fast auf den Tag genau ein Jahr her, dass ich es das letzte Mal gemacht habe - morgen wäre es soweit. Dass es so lange schon her ist kann ich selbst gerade nicht wirklich glauben owo
Ich liebe es in der Regel das zu machen, und der Start einer neuen Jahreszeit ist immer die beste Anregung, auch einmal damit zu beginnen, was meine Charaktere in der letzten Zeit durchlebt haben.

Brombeerflamme ist jetzt schon seit geraumer Zeit immer die erste in ihrer Liste. Beim letzten Mal wurde sie gerade erst zur Kriegerin ernannt, was mir wie eine Ewigkeit vorkommt. Mittlerweile ist die Kätzin mit ihrem besten Freund Splitterrauch zusammen, aber die Beziehung der beiden läuft von ihrer Seite aus nicht gerade rosig - im Gegenteil. Die Kriegerin versinkt immer mehr in Schuldgefühlen dem Kater gegenüber, da sie ihre Gefühle bezüglich ihm weder ihm gegenüber in Worte fassen kann, noch im Gespräch mit sich selbst. Sie wird sich immer sicherer, dass Splitterrauch für sie zwar der beste Freund ist den sie sich wünschen kann, die Gefährten-Beziehung zu ihm aber vielleicht doch zu überstürzt war. Trost fand sie, als sie den Streuner Drachenherz traf, und nach nicht einmal allzu langer Zeit begann ihm zu vertrauen und ihm sein Herz auszuschütten - untypisch für die Kätzin, die den Idealen ihres Clans stets nachjagt als wären es ihre eigenen und die keine Gefahr scheut, ihre Treue zum Clan zu beweisen? Auf jeden Fall. Es wird definitiv noch so einiges passieren, besonders wenn sie beginnt zu realisieren, dass ihr Treffen mit dem Streuner noch schwerwiegende und gefährliche Folgen haben wird...

In Wüstensturms Leben ist in den letzten Monden nicht sonderlich viel passiert. Das letzte Mal noch Schüler, so ist er nun zu einem stattlichen Krieger herangewachsen. Für sein Alter war er schon immer sehr reif und erwachsen; die Distanz, die er zu allen anderen Katzen wahrt, hat sich bis jetzt auch noch nicht geändert. Wallungen in sein doch relativ ruhiges Leben bringt allerdings momentan der Streuner Rauch, Bruder der Kätzin Traumpfote, den Wüstensturm schon bei ihrem ersten Treffen nicht leiden konnte. Sonderlich amüsiert ist er nicht darüber, dass der Kater nun anscheinend wirklich vorhat, sich dem LuftClan anzuschließen. Ansonsten dient der Krieger seinem Clan wie eh und je - auch wenn dies eher seine Treue gegenüber Wacholderdunst als der Anführerin Blattstern umfasst.


Dunkelwolke befindet sich mittlerweile in einer nicht sonderlich rosigen Situation. Bereits das letzte Mal war sie in einem Tief, da ihr bester Freund und ihre heimliche Liebe Schwefelbrand verschwunden ist. Die Tatsache, dass auch Rosenblatt mit ihrer Familie den Clan kürzlich verlassen hat gibt ihr dabei zu denken, doch sie versucht den Stich zu ignorieren, der jedes Mal aufs Neue in ihrer Brust aufkeimt, sobald sie an den grauen Kater denkt. Ihre Gefühlslage besserte sich für einen Moment, wenn sie mit Kobramond zusammen war. Ihr Erzfeind, bekannt für die hitzigen Diskussionen, die die beiden stetig führten, verschwand ebenfalls aus dem Clan und lässt Dunkelwolke als ein Wrack zurück, das gerade zu realisieren begann, was der Kater ihr doch eigentlich bedeutete - auch wenn er sie stets wegen ihrer HalbClan-Herkunft ablehnte und verurteilte. Nach außen hin versucht die Kätzin gerade Freunde zu finden und lebensfroh zu wirken, doch indem sie ihre inneren Gefühle leugnet und in die Tiefen ihres gebrochenen Ichs sperrt, ist ihr auch nicht auf Dauer geholfen.

Weltenjunges hat gerade das Licht der Welt erblickt, und das sogar in zweierlei Hinsicht! Als Erster seines Wurfs geboren, so hat er auch als Erster die Augen geöffnet. Einen gelbbraunen Farbton werden seine Seelenspiegel zieren - ein wenig ähnlich dem hellen Braun seines Großvaters. Nur sind bei ihm keine goldenen Farbnuancen enthalten, sondern seine Augen nähern sich zur Pupille hin immer weiter einem satten Grünton an. Bis jetzt lässt sich weder viel darüber sagen, wie der Kater sich entwickeln wird, noch, wie sein Verhältnis zur Umwelt aussehen wird. Ich habe allerdings schon eine ziemlich feste Idee für ihn, die sich hoffentlich auch gut mit seiner Familiensituation vereinen lässt!

Federschwinge geht es momentan nicht gut - ganz und gar nicht gut. War ihr Leben doch eigentlich so perfekt wie es für sie sein konnte, mit ihrem Schüler Irrlichtpfote im Wald, während sie langsam das Gefühl entwickelte, ihm wirklich etwas beibringen zu können - so war es von der einen auf die andere Sekunde vorbei. Ein seltsames Gefühl erfasst die Kriegerin, als nicht unweit von ihr und ihrem Schüler ein Dachs Kometenschweif angreift, ihre über alles geliebte Schwester. Die sonst so sanftmütige und introvertierte Kätzin fliegt förmlich durch den Wald und stürzt sich auf die schwarz-weiße Bestie. Hatte sie das Kämpfen immer mit Leib und verabscheut, so setzte sie sich in diesem Moment mit genau diesen Mitteln dafür ein, den bereits stark verletzten Dachs zu vertreiben, sogar zu töten. Das erste Mal in ihrem Leben erschüttert etwas Federschwinge derart tief, dass sie alle ihre Werte wegwirft, um notfalls bis zum Tod mit ihrem Feind zu ringen. Als der Dachs die Flucht ergreift, steht die Kätzin da, mit blutdurchtränktem Fell, und kann nicht glauben, was sie getan hat. Wie im Trance kniet sie sich neben ihre Schwester, bekommt die letzten Augenblicke in ihrem Leben mit, ehe sie verbleicht. Ohne einen Zusammenhang zwischen sich und ihrem Körper zu sehen, ohne das was sie in diesem Moment geworden ist betrachten zu müssen, stolpert sie durch den Wald, hinter ihr den einzigen, der in dieser kaputten und zerbrochenen Welt vielleicht noch dazu in der Lage ist sie zu erreichen - Kometenschweifs leblosen Körper auf dem Rücken tragend.

Um Blizzardschnee herum passiert momentan nicht sonderlich viel. Abgesehen davon, dass er sich von Efeublatt, der Kätzin, mit der er als Schüler bereits trainierte, ein wenig hintergangen fühlt. Die Kätzin tauchte eines Tages wieder auf, und das mit einem Gedächtnisverlust. Ihre Gefühle dem Kater gegenüber allerdings existierten noch, wäre da nicht das kleine, erwähnenswerte Detail, dass sie von einem unbekannten Kater trächtig ist. Die Jungen kommen zur Welt und werden sechs Monde später zu Schülern ernannt - Blizzardschnee bekommt die junge Silberpfote zugeteilt. Erfreut ist er über die Entwicklung, eines von Efeublatts Jungen trainieren zu müssen, definitiv nicht - allerdings ist in seinem Leben noch eine andere Sache zugange, nämlich die Vernarrtheit der Kriegerin Mohnblüte in den gesprenkelten Kater, die trotz seinem Desinteresse noch vorhandenen zu sein scheint - noch. Bei den emotionalen Höhen und Tiefen seines Lebens, die Blizzardschnee nicht einmal als solche empfindet, steht ihm wie vom Tage seiner Geburt an sein Bruder Pandaherz zur Seite.

Kolibrifeders Sohn Farnpfote ist mittlerweile seit einer ziemlich langen Zeit Schüler und bewegt sich auch schon darauf zu, bald Krieger zu werden. Die Beziehung zwischen ihm und ihr sah nie besonders gut aus, erinnerte sie der braune Kater mit den Farbabstufungen doch immer unweigerlich an ihren ehemaligen Gefährten Hirschblut, der vor seiner Geburt aus ungeklärten Gründen den Clan verließ. Mittlerweile ist es Kolibrifeder allerdings gelungen, so weit es eben möglich ist über die erste Liebe hinwegzukommen - ob es die einzige sein wird? Das ermöglicht es der Kriegerin auch, ihren Sohn endlich so anzunehmen, wie es eine Mutter normalerweise tun sollte. Besonders, als er vor nicht allzu langer Zeit im Verlassenen Zweibeinerort verletzt wurde und im Heilerbau liegen musste, zeigte sich, dass Kolibrifeder durchaus auch Muttergefühle entwickeln kann. Neben all dem allerdings steht sie der Tatsache, immer noch keinen Schüler bekommen zu haben, mit nicht sonderlich positiven Gefühlen gegenüber.

Morgenpfote ist eine junge Schülerin, der im Moment nichts wichtiger ist als sie selbst, ihr Bruder Abendpfote und der Rest ihrer Familie und natürlich auch sich zu beweisen. Dass Silberpfote und Rußpfote nun auch Schüler sind, vereinfacht das Ganze für sie nicht unbedingt, so will sie doch auf keinen Fall hinter allen anderen zurückbleiben. Im Training gelingt ihr das bis jetzt mit ihrer Mentorin Herbstwind noch nicht so recht. Ihr größtes Vorbild und Idol ist ihr Bruder Abendpfote, der in ihren Augen alles perfekt macht. Auch ihre Schwester Nachtpfote ist an ihrer Seite, sowie sich eine eventuelle Freundschaft mit Silberpfote anbahnt. Rußpfote gegenüber allerdings weiß Morgenpfote nicht wirklich, was sie denken soll - wobei der Kontakt mit jeglichen anderen Katern als ihrem Bruder und ihrem Vater Düsterkralle für sie in der nächsten Zeit ihres Lebens wohl eine Herausforderung werden wird. Ihre Mutter Onyxfunke hat den dreien gerade eröffnet, dass sie erneut Junge erwartet - Morgenpfote ist sich nicht sicher, was sie davon halten soll. Einerseits freut sie sich schon, wohl weil auch ihre Geschwister das tun und der Gedanke irgendwie auch aufregend zu sein scheint, aber andererseits hat sie die Sorge, ihre Eltern könnten sich dann nur noch um den neuen Wurf kümmern und sie vergessen.

Orkanstern kommt seinen Pflichten als Anführer des ErdClans wie immer nach. Sein Leben ist unter dem von allen meinen Charakteren das beständigste, was wohl auch mit seinem Charakter zusammenhängt. Die einzigen nennenswerten Dinge, die in der letzten Zeit in seinem Leben passiert sind, sind eine Kriegerprüfung, die Ausbildung seiner Schülerin und dem Gespräch mit Moorkrähe über Schauer. Seine Gefühle dem nun baldigen Teil des Clans gegenüber sind nach der Entscheidung des Heilers definitiv auf positiver und gespannter Basis. Allerdings hat auch seine Gefährtin Ginsterblüte ihm noch etwas wichtiges mitzuteilen - sollte sie dies denn überhaupt schaffen, bevor es so weit ist.

Saphirstaub hat es in ihrem Leben gerade nicht unbedingt leicht. Ihre Schülerin Schwarzpfote geht ihr einfach nur auf die Nerven, auch wenn sie das Training mit ihr nicht ewig aufschieben und vergessen kann. Die Kommunikation und der Umgang mit Schülern, jüngeren Katzen oder generell allen anderen ist keine ihrer Stärken und auch definitiv keines der Dinge, die sie gerne macht. Abgesehen davon werden nun mit der Blattleere nicht nur die Tage kürzer, sondern auch die Nächte länger, was für Pfützenfells und ihre Psyche nicht wirklich das entspannteste sein wird.

Adlersturz' Leben ist momentan ganz und gar perfekt. Er hat Farbenspiel, deren Ausbildung er von seiner Gefährtin Wolkenlicht vor langer Zeit übernahm, endlich fertig ausgebildet, und noch zudem ist Wolkenlicht erneut in die Kinderstube umgezogen! Die Geburt des zweiten Wurfes der beiden sollte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Somit vergrößert sich ihre Familie, was Adlersturz wirklich sehr freut. Er ist gespannt, wie Hummelpfote und Schwarzpfote die Nachricht aufnehmen werden, allerdings werden die Geschwister niemals hinter dem neuen Wurf kommen. Was ihm als einziges Sorgen bereitet, sind Wolkenlichts Niesanfälle, die ab und zu mal kommen.

Schleiersee ist mit ihrem Leben mittlerweile tatsächlich sehr zufrieden. Was sie stört ist lediglich die Tatsache, dass sie Felsenjäger schon länger nicht mehr gesehen hat - dieses Treffen wird vor der nächsten Großen Versammlung vermutlich auch nicht mehr stattfinden. Auf dieser wird sie wohl zwei Dinge hören, die sie nicht sonderlich erfreuen werden, und beide davon haben mit Familie zu tun. Im ErdClan hat sich die Kriegerin mit dem zweiten Anführer Kupferschatten angefreundet - wobei "angefreundet" wohl eher das falsche Wort ist. Schleiersee zumindest hat ihn im Moment ziemlich genau dort, wo sie ihn auch haben möchte.


[10]
LuftClan
- Brombeerflamme ∞ Königin - ❦ Splitterrauch › Mutter von Pumajunges und Schilfjunges
- Wüstensturm ∞ Krieger » Mentor von Sternenpfote

WasserClan
- Weltenjunges ∞ Junges - Sohn von Seerosenpfote

FeuerClan
- Federschwinge ∞ Kriegerin » Mentorin von Irrlichtpfote
- Blizzardschnee ∞ Krieger » Mentor von Silberpfote
- Kolibrifeder ∞ Kriegerin

ErdClan
- Orkanstern ∞ Anführer - ⚭ Ginsterblüte » Mentor von Blaupfote
- Saphirstaub ∞ Kriegerin - ⚭ Pfützenfell » Mentorin von Schwarzpfote
- Adlersturz ∞ Krieger - ⚭ Wolkenlicht
- Schleiersee ∞ Kriegerin

nach oben springen

#65

RE: Chara-Charts

in Unsere Charaktere 02.12.2017 22:25
von Lichtfeder • Anführer | 2.073 Beiträge

So, jetzt mache ich das auch mal endlich. Meine Charaktere hatten Zeit, etwas zu erleben und zum Jahreszeitenwechsel bietet es sich ja an.

Weidenpfote ist mein absoluter Lieblingscharakter! Momentan hat er eine sehr große Veränderung durchgemacht. Er musste zusehen, wie Seelenfeuer stirbt, ohne ihm helfen zu können und auch dessen Bitte auf Klecksfell aufzupassen, konnte er nicht erfüllen. Nach dem Tod seines Vaters hat der junge Kater ein Trauma davongetragen, dass nun wieder hochkommt. Er hat das Gefühl, seinen Vater enttäuscht zu haben. Ihm wurde alles zu viel und er sperrte seine Gefühle aus. Nach dem Tod von Seelenfeuer lernte er an der Grenze Heidepfote aus dem ErdClan kennen, die ihn in seiner Trauer tröstete. Dadurch ist sie vermutlich die einzige sein, die ihn noch erreichen kann.

Kratzschweif ist gerade Vater von drei Jungen, zwei Katern und einer Kätzin, geworden und überglücklich. Die drei wecken ganz neue Gefühle in dem sonst so kratzbürstigen Kater, die er nicht einmal gegenüber Lichtfell kennt. Die drei kleinen Kätzchen werden das Leben des Katers entscheident verändern und auch seine Beziehung zu seiner Gefährtin Lichtfell stärken.

Über Dachsstreif kann man nicht viel sagen. Er ist recht desinteressiert an seiner Umwelt und sein einziger Kontakt ist sein Bruder Fuchsflamme. Noch ahnt er nicht, was noch alles auf ihn zukommt und sein eintöniges Leben durcheinander bringen wird.

Leopardenstille hat die Ausbildung von Flammenregen beendet und ist sehr stolz auf sie. Die Kätzin hat ihre Aufgabe darin gefunden, als Helfer für alle Clan Katzen da zu sein. Zumindest will sie das versuchen. Momentan macht ihr Schwingenstern sorgen, die auf sie nach dem Tod des Zweiten Anführers Klippensturz müde und zerschlagen wird. Außerdem wird sie nun zur neuen Zweiten Anführerin ernannt.

Feldrose ist immernoch sehr zurückgezogen. Sie hat zwar ab und zu Kontakt mit anderen Katzen aus dem Clan, traut sich aber nicht, selber auf Katzen zuzugehen, um Freundschaften zu schließen. Im Territorium ist sie auf den Streuner Dark gestoßen, den sie später auch im Zweibeinerort wiedergetroffen hat. Er hat auf sie eine große Anziehungskraft und bringt ihre Gedanken und Gefühle komplett durcheinander.

Sichelkralle habe ich in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt. Er ist deutlich ruhiger und besonnener geworden. Zwar ist er immer noch ein kleiner Hitzkopf, ist jedoch nicht mehr so reizbar. Einen großen Teil dazu beigetragen, dass er verantwortungsbewusster geworden ist, hat seine Schülerin Seerosenpfote. Wie er darauf reagiert, dass diese nun Junge hat, wird sich noch zeigen^^ Er ist immernoch über beide Ohren in Blattwirbel verliebt und wie auf Wolke sieben, wenn sie in seiner Nähe ist.

Lichtpfote wartet ungeduldig darauf, endlich Kriegerin zu werden. Sie ist sehr zielstrebig, aber auch stur. Jetzt, wo ihr Vater und ihr Bruder den Clan verlassen haben, ist es ihr doch ein Stück weit wichtig, wenigstens ihre Schwester zu behalten, auch wenn sie sonst nichts für "Gefühlsduselei" übrig hat. Dass Seerosenpfote Junge bekommem hat, hat sie sehr überrascht. Sie würde es zwar niemals zugeben, aber sie ist sehr stolz und gerührt, dass sie einem der Jungen den Namen geben durfte.

Herbstwind macht sich zur Zeit viele Gedanken, wie sie das Training von Morgenpfote anstellen will und hat noch keinen wirklichen Plan, will sich aber viel Mühe geben. Außerdem hat sie immer ein Auge auf Mohnblüte. Sie hat die eher schüchternere Kätzin schnell ins Herz geschlossen und ist etwas wütend auf Blizzardschnee, der Mohnblüte traurig macht.

Häherflügel verbringt wieder viel Zeit mit Schneeblüte, seiner Freundin aus Schülertagen. Was genau sie für ihn bedeutet, kann er nicht recht einschätzen, aber er ist sehr gerne in ihrer Nähe. Er freut sich, dass sie jetzt auch eine Schülerin hat, da sie jetzt ihre Schüler gemeinsam trainieren und damit mehr Zeit miteinander verbringen können.

Für Grünschimmer hat sich mit der Nachricht, dass sie Junge erwartet, ihr größter Traum erfüllt. Sie ist überglücklich, endlich mit Adlerschwinge eine richtige Familie gründen zu können. Für sie ist das Leben perfekt, auch wenn sie vom Kampf mit dem Hunden eine schwere Verletzung an der Schulter davongetragen hat. Ein wenig hat sie aber doch Sorge, dass ihre Jungen von den anderen Katzen nicht als vollwertig gesehen werden könnten, da sie selbst ein ehemaliges Hauskätzchen ist. Das Training mit ihrem Schüler läuft gut und sie wird ihn definitiv noch selbst bis zu seiner Kriegerernennung begleiten wollen.

Rauch ist seiner Schwester wieder in den LuftClan gefolg, wo er promt auf Wüstensturm getroffen ist, der ihn schon bei seinem letzten Aufenthalt im Clan nicht leiden konnte. Sein eigentlicher Plan besteht darin, darum zu bitten, Traumpfote im Clan besuchen zu dürfen, ohne sich ihm anschließen zu müssen. Doch einfach um Wüstensturm eins auszuwichen, könnte er sich auch vorstellen, sich dem LuftClan doch ganz anzuschließen.


Dachsstreif - Krieger - Mentor von Kupferpfote
Kratzschweif - Krieger - Mentor von Bernsteinpfote - ♡Gefährte von Lichtfell
Weidenpfote - Schüler von Schattenwolf
Pumajunges - Junges - Sohn von Brombeerflamme

Leopardenstern - Anführerin
Sichelkralle - Krieger - Mentor von Seerosenpfote
Feldrose - Kriegerin - Mentorin von Amberpfote
Lichtspiel - Kriegerin
Lilienhalm - Kriegerin

Falkenschrei - Krieger - Mentor von Sandpfote
Grünschimmer - Kriegerin - ♡Gefährtin von Adlerschwinge - Mutter von Glutjunges und Eisjunges
Häherflügel - Krieger - Mentor von Apfelpfote
Herbstwind - Kriegerin - Mentorin von Morgenpfote

Libellenpfote - Schülerin von Wirbelsturm
Wüstenjunges - Junges - Sohn von Ginsterblüte

Rauch - Streuner

mehr Infos auf meinem Profil

Mittwochs im RPG nicht anzutreffen!
nach oben springen

#66

RE: Chara-Charts

in Unsere Charaktere 04.01.2018 14:17
von Nebelstreif • Katze des Schattens | 31.860 Beiträge

Neues Jahr quasi und ich habe das hier ewig nicht mehr gemacht... Wir also mal wieder Zeit.


Kürbisstern ist wohl ein eher durchschnittlicher Kater und Anführer. Allerdings passt es ihm überhaupt nicht, dass sich momentan so viele Tiere wie die Hunde und Dachse im Territorium herumtreiben, dass er da wohl bald mal guckt, was zum Teufel da los ist. Er braucht wohl auch mal Freunde, damit er besser integriert werden kann, denn von seiner Tochter Sonnenfeuer scheint ja jede Spur zu fehlen...

Ginsterblüte vermisst ihren Gefährten Orkanstern. </3 Sie versteht natürlich, dass er jede Menge Pflichten hat und hat auch Verständnis dafür, aber es ändert nichts daran, dass sie sich ein paar Momente mehr der Zweisamkeit wünscht. Sie war kürzlich mit Nordwind draußen und hat dabei festgestellt, dass sie gesundheitlich nicht ganz fit zu sein scheint... Sie vermutet, dass sie sich gerade eine Erkältung zuzieht. Momentan kommt sie sich zumindest etwas nützlicher vor, wo sie auf Moorkrähes Bitte hin ein Auge auf die Katzen im Heilerbau hat. Und bis er selbst wieder da ist, wird sie diesen auch nicht mehr verlassen.

Winternacht sollte ich vielleicht mal aktiver spielen... Die kleine Zicke hat ja eigentlich nur Kontakt zu ihrem Bruder Luchsfall, der sich ständig an der Grenze herumtreibt. Auch wenn sie weiß, dass Schleiersee ihre Nichte ist, kann sie bei dieser ja kaum so auftauchen... Oder?

Staubfeder ist wohl auch eher still... Sie hat auch nur ihre Jungen Erdbeerduft und Schleiersee, wobei letztere nicht mal wirklich von ihr ist. Ihre Freunde, die sie mal hatte, sind weg oder gestorben... Kein Wunder, dass sie sich etwas einsam und fehl am Platz fühlt.

Maustatze hat den Tod ihrer Mutter Nordlied zwar überwunden, doch kam direkt der nächste Schlag in den Magen - ihr Gefährte Matschkralle ist gestorben. Für das Sensibelchen nicht ganz so leicht zu verkraften, was sie wohl gerade in eine depressivere Phase bringt... Jetzt fehlt ihr ihr Vater Lichtermeer umso mehr, der damals verschwunden ist.

Maisblatt ist auch ihrem Zwiespalt raus und denkt sich nur noch Schei* drauf. Auch wenn sie im Lager uns sonst als Heilerin professionell bleiben muss, ist sie doch heimlich mit Auenwind glücklich. Auch wenn ihr dabei egal ist, was die anderen denken, ist es für sie selbst doch noch etwas viel und muss ihr Glück erst noch verarbeiten.

Nebelschein braucht Freunde, ist aber viel zu schüchtern, um jemanden anzusprechen. Stattdessen schwelgt sie lieber in Erinnerungen und Tagträumen. Oder geht schwimmen, wie früher mit Samtschwinge, als sie noch im WasserClan war, doch ist es dafür aktuell viel zu kalt. Die schüchterne kleine Träumerin muss sich vorerst wohl etwas anderes einfallen lassen.

Pantherfell ist alt wie mir auffällt... Ganz vier Jungen hätte er streng genommen, die allesamt schon Krieger sind. o.o Hätten Blitzpelz und Phönixfeder sich nicht entschieden, im alten Territorium zu bleiben. Auch das kleinere Geraufe mit seiner Schwester fehlt ihm, doch so lange sie mit Taubenblut im alten Territorium glücklich ist, ist er es wohl auch mehr oder weniger. Wer ihm allerdings besonders fehlt ist seine wunderbare Schönheit - die andere wohl unter dem Namen Rotschimmer kannten. Auch wenn sie ihm noch zwei wundervolle Jungen hinterlassen hatte, ehe sie verschwand, so merkt er doch, dass diese selbst erwachsen geworden sind.

Vipernbiss' gefährlichste Zeit ist angebrochen. Sie hat nämlich kein Kälteempfinden und würde nicht einmal merken, wenn sie dabei ist zu unterkühlen oder sich eine Erkältung einzufangen. Dabei muss sie sich wohl an andere Katzen halten und ich sie mal wieder mit ihrer Schwester Brombeerflamme interagieren lassen, denn die beiden werden sich mit Sicherheit noch gegenseitig brauchen.


Ich bin nicht faul. Ich bin nur hochmotiviert nichts zu tun.

FeuerClan
Kürbisstern - Anführer

LuftClan
Maisblatt - Heilerin
Nebelschein - Kriegerin
Vipernbiss - Kriegerin

ErdClan
Ginsterblüte - Königin - Gefährtin von Orkanstern - Mutter von Wüstenjunges und Salbeijunges
nach oben springen

#67

RE: Chara-Charts

in Unsere Charaktere 04.01.2018 14:49
von Drachenherz • Heilerschüler | 391 Beiträge

Ich könnte das auch man wieder machen...

Dunkelfleck und Teichrose haben ihre Gefühle einander zugegeben, Leider war das nur die Ruhe vor dem Sturm. Er hatte sich schon selbst dafür verantwortlich gemacht das seine Gefährtin und ihr Bruder Matschkralle sich gestritten hatten. Jetzt ist Matschkralle gestorben wofür er sich auch Teils verantwortlich macht, aber das ist für ihn nichtmal das schlimmste. Seine Gefährtin bräuchte jetzt seine Hilfe, er kann ihr aber nicht helfen. Er war nie Fähig seine Gefühle auszudrücken, und schon garnicht anderen dabei zu helfen. Er fühlt sich nutzlos und noch schlechter als schon vorher. Langsam fragt er sich ob seine Eltern ihn nicht zu Recht verstoßen haben...

Kobaltblick ist Momentan in einen Grenzkampf verwickelt und versucht ihn zu beenden ohne viel Einzustecken und wenig Auszuteilen, wenn dieser Kampf endet wird er aber wahrscheinlich wieder in einer Spirale aus Selbstzweifel versinken...

Drachenherz ist NOCH der Kater aus meinen Charas dem es am besten geht, dann MOMENTAN hat er außer seiner PTBS keine Probleme. Das wird sich aber noch ändern wenn er herausfindet das eine bestimmte Clan Kätzin die er mal traf Junge von ihm erwartet. Also das nächste mal bei "Das komische Leben eines Streuner mit einer psychischen Störung": Junge im Clan, ein wahrscheinlich wütender Gefährte einer bestimmten Kätzin oder vielleicht direkt ein ganzer Clan und natürlich wird er mit der Mutter der Jungen reden müssen...

zuletzt bearbeitet 04.01.2018 14:53 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kirschblüte
Besucherzähler
Heute waren 185 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 231 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1706 Themen und 231140 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Drachenherz, Flammenregen, Herzwölfin, Kirschblüte, Nachtglanz, Nebelstreif, Tulpenfrost
Besucherrekord: 86 Benutzer (02.11.2017 10:57).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen